Nebst der Förderung des Nachwuchsbereichs sollen auch Integrationsprojekte im Sport von Stadtberner Sportvereinen mit jährlich Fr. 30 000.00 unterstützt werden. Dies können Angebote z.B. für sozio-ökonomisch benachteiligte Kinder, Jugendliche mit Migrationshintergrund, Menschen auf der Flucht oder Menschen mit einer körperlichen oder geistigen Behinderung sein. Die Umsetzung solcher Projekte ist für die Stadt wichtig. Sie bedeuten aber für den Verein in der Regel mehr Aufwand als das Führen einer herkömmlichen Trainingsgruppe. Deshalb möchte die Stadt solche Projekte finanziell unterstützen.

Vorgehen:
Interessierte können mittels Eingabe eines kurzen Beschriebs oder Konzepts einen Unterstützungsantrag stellen. Die Antragstellerinnen und Antragsteller müssen Mitglieder von städtischen Sportvereinen sein und ihre Angebote müssen in erster Linie den Einwohnerinnen und Einwohnern in der Stadt Bern zugute kommen. Die Eingaben für einen Unterstützungsbeitrag müssen jeweils bis am 30.Oktober für das Folgejahr eingereicht sein. Das Sportamt prüft die Eingaben und legt die Höhe der jeweiligen Beiträge fest.