Am diesjährigen Kids Sports Day nahmen 1900 Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Schulklassen mit ihren Lehrpersonen sowie ca. 100 Vertreterinnen und Vertreter von Sportvereinen sowie Helferinnen und Helfer teil. «Was Bibliotheken für Leseratten sind, ist der Kids Sports Day für Bewegungskinder und solche, die es werden wollen», sagte Franziska Teuscher, Direktorin für Bildung, Soziales und Sport, zu Beginn der Veranstaltung. Der alle zwei Jahre stattfindende Sporttag biete den Kindern viel Anregung und die Gelegenheit, neue Sportarten unter fachlicher Anleitung auszuprobieren. «Kinder, die sich gerne und viel bewegen, haben gute Chancen auf eine gesunde Entwicklung und das ist ein wichtiger Grundstein für ihre Zukunft», führte die Sportdirektorin weiter aus. Daher sei es der Stadt Bern ein Anliegen, den Kindern verschiedene Sportmöglichkeiten näherzubringen. Auf acht verschiedenen Spielwiesen konnten die Kinder dieses Jahr bewegtes Braintraining (spielerische Bewegungsübungen zur Steigerung der Konzentrationsfähigkeit), Frisbee, HipHop, Leichtathletik, Orientierungslauf, Rugby, Schwingen und Wushu ausprobieren.

Das Datum des Kids Sports Day 2020 wird im Herbst 2019 kommuniziert.