Mit dem jüngsten Lockerungsschritt vom 19. Juni sind die meisten Vorgaben für die Nutzung der Sportanlagen weggefallen. Das heisst: Hallen- und Freibäder können wieder ungezwungen genutzt und Trainings und Wettkämpfe normalisiert werden. Sportveranstaltungen mit bis zu 1’000 Personen, unter bestimmten Bedingungen sogar mit bis zu 2’000 Personen, sind wieder möglich. Zum Schutz der Nutzerinnen und Nutzer der Anlage sowie des Betriebspersonals gelten aber nach wie vor wenige wichtige Regeln. Sie sind in den neuen Schutzkonzepten zur Nutzung der Hallen- und Freibäder sowie der übrigen Sportanlagen festgehalten.

Schutzkonzept Frei- und Hallenbäder

Schutzkonzept organisierter Sport in Sportanlagen

Standardkonzept Swiss Olympic für den Trainingsbetrieb