Verzögerter Saisonstart der Kunsteisbahnen

Die Kunsteisbahnen in der Stadt Bern öffnen dieses Jahr aus ökologischen und finanziellen gestaffelt. Aufgrund eines Lecks im Kühlsystem verschieben sich bei der Kunsteisbahn Weyermannshaus zudem die ursprünglich geplanten Eröffnungstermine.

Ursprünglich war der Saisonstart für die Kunsteisbahnen für den 3. Oktober vorgesehen. Ab diesem Datum hätten vorerst die beiden Eishockeyfelder der Kunsteisbahnen Ka-We-De und Weyermannshaus geöffnet werden sollen. Das Aufeisen der beiden grösseren Publikumsfelder war aus ökologischen und finanziellen Gründen für den 31. Oktober geplant.

Leck im Kühlsystem
Aufgrund eines Lecks im Kühlsystem der Kunsteisbahn Weyermannshaus musste die Öffnung der Kunsteisbahnen kurzfristig neu organisiert werden. Die Ka-We-De nimmt den Betrieb des Eishockeyfeldes zwar wie vorgesehen am Samstag, 3. Oktober auf, aufgrund der Verschiebung von Eishockeytrainings und Eiskursen vom Weyermannshaus auf die Ka-We-De kann das Hockeyfeld von der Öffentlichkeit für den freien Eislauf aber erst ab dem 12. Oktober genutzt werden.

Im Weyermannshaus laufen die Reparaturarbeiten auf Hochtouren. Das «Weyerli» nimmt den Betrieb bei planmässigem Verlauf der Reparaturarbeiten voraussichtlich am Samstag, 17. Oktober auf. Als Kompensation für die verspätete Öffnung werden ab diesen Zeitpunkt nicht nur das Eishockeyfeld, sondern auch das Publikumsfeld in Betrieb genommen. Ursprünglich war die Öffnung des Publikumsfeldes wie oben erwähnt erst auf den 31. Oktober vorgesehen. Das für Eislauf und Eishockey kombiniert nutzbare Ausseneisfeld neben der Postfinance Arena öffnet seine Tore am 10. Oktober.

Gestaffelte in Betriebnahme von Hockey- und Publikumsfeld
Die gestaffelte in Betriebnahme des Hockeyfeldes und des Publikumfeldes auf der Kunsteisbahn Ka-We-De hat sich im vergangenen Jahr bewährt. Dieses Jahr sollte das Weyermannshaus nachziehen. Aufgrund der gestaffelten Öffnung kann die Öffentlichkeit im Oktober das Hockeyfeld zum „freien Eislaufen und Hockeyspielen nur zu bestimmten Zeiten ausserhalb der Vereinstrainings- und Matchzeiten nutzen. Die öffentlichen Zeiten sind auf der Website des Sportamts www.bern/sportamt.ch publiziert. Ende Oktober werden die Publikumsfelder bereit gemacht. Ab diesem Zeitpunkt können die Bernerinnen und Berner den freien Eislauf und das Hockeyspielen unabhängig voneinander ausüben. Das kombiniert nutzbare Eisfeld neben der Postfinance Arena wird während der ganzen Saison zwischen den verschiedenen Nutzergruppen aufgeteilt.

Ökologische Sparmassnahme
Die Notwendigkeit für eine gestaffelte Inbetriebnahme lassen sich im Wesentlichen durch zwei Überlegungen begründen:
• Die Eishockey-Meisterschaften in den verschiedenen Ligen beginnen in Bern immer Anfang Oktober. Die Eishockeyfelder müssen also ab Oktober bereit sein.
• Das Bereitstellen der Eisflächen ist in den oft noch warmen Oktoberwochen mit einem hohen Energieverbrauch verbunden und sehr kostenintensiv; der Publikumsaufmarsch hingegen bescheiden. Aus Spar- und ökologischen Gründen hat der Gemeinderat entschieden die Publikumsfelder darum erst im November aufzueisen. Mit dem Ja zum Budget 2015 hat das Volk die Umsetzung des Sparbeschlusses gutgeheissen.

Weitere Auskünfte erteilt Christian Bigler, Leiter Sportamt, Tel. 031 321 64 64

Die Eislaufmöglichkeiten auf einen Blick:
Vom 3. bis 30. Oktober 2015 gilt:

  • Saisonauftakt für den Vereinsbetrieb:
    Ka-We-De: Samstag, 3. Oktober 2015
    Weyermannshaus, noch offen. Infos folgen
  • Saisonauftakt für die Öffentlichkeit
    Ka-We-De: Montag, 12. Oktober 2015. Das Hockeyfeld steht der Öffentlichkeit (freier Eislauf und freies Hockey) ausserhalb des Vereinstrainings zur Verfügung.
    Weyermannshaus: Samstag 17. Oktober 2015. Eishockey und Publikumsfeld geöffnet.
    Ka-We-De: Samstag, 31. Oktober 2015. Publikumsfeld wird geöffnet

Ab dem 31. Oktober 2015 gilt:

  • Saisonende auf allen Anlagen: Sonntag, 6. März 2016
Saisonstart_KEB_News