Neue Corona-Massnahmen ab 20. Dezember

Der Bundesrat hat aufgrund der epidemiologischen Lage eine Verschärfung der Corona-Massnahmen beschlossen. Folgende Regelungen gelten ab Montag, 20. Dezember 2021 in den Berner Sportanlagen:

Sportaktivitäten in Innenräumen (Turnhallen, Gymnastikräume, etc.):

  • Für Sportaktivitäten in Innenräumen gilt neu 2G mit Masken- und Sitzpflicht: Wo derzeit in Innenräumen die 3G-Regel gilt, gilt künftig die 2G-Regel (Zugang nur für geimpfte und genesene Personen).
  • Für Sportaktivitäten in Innenräumen, bei denen keine Maske getragen werden kann, gilt 2G+. Das heisst, es sind nur noch geimpfte und genesene Personen zugelassen, die zusätzlich ein negatives Testresultat vorweisen können (2G+). Personen, deren vollständige Impfung, Auffrischimpfung oder Genesung nicht länger als vier Monate zurückliegt, sind von der Testpflicht ausgenommen.
  • Für Jugendliche bis 16 Jahre gibt es nach wie vor keine Einschränkungen.

Hallenbäder:

  • In den Bernern Hallenbädern gilt 2G+, da während der Sportausübung keine Maske getragen werden kann.

Sportaktivitäten im Freien:

  • Für Sportaktivitäten auf Outdoorsportanlagen inklusive der Kunsteisbahnen gibt es keine Änderungen.

Die aktualisierten Schutzkonzepte finden Sie hier: Schutzkonzepte

Die Massnahmen sind vorerst bis am 24. Januar 2022 befristet.

Weitere Informationen finden Sie in der Medienmitteilung des Bundesrats.