Nachdem der Gemeinderat im Sommer 2016 entschieden hat, die neue 50m-Schwimmhalle am Standort Neufeld zu bauen, läuft derzeit der Projektwettbewerb. Bis März 2018 haben die 15 zum Wettbewerb zugelassenen Teams Zeit ihre Projekte einzureichen.

Der zusätzliche Bedarf an gedeckter Wasserfläche ist in der Stadt Bern dringend und soll mit dem Bau einer 50m-Schwimmhalle erfüllt werden. Die Stimmberechtigten stimmten im November 2015 einer Hallenbad-Initiative deutlich zu. Der Gemeinderat hat sich 2016 für den Standort Neufeld am Ausgang des Länggassquartiers ausgesprochen. Um die beste Lösung an diesem Standort zu finden, wird ein Projektwettbewerb für Generalplanerteams durchgeführt. Für die Phasen Wettbewerb, die Projektierung und die Ausschreibung genehmigte der Stadtrat einen Projektierungskredit.

Die neue Schwimmhalle soll sich mit einer städtebaulich guten Setzung angemessen in den Sportcluster Neufeld einfügen. Eine gute Gestaltung und optimale Betriebsabläufe sollen eine attraktive Nutzung ermöglichen und zu einem guten Betriebskostenergebnis beitragen.

Die 50m-Schwimmhalle soll der breiten Bevölkerung, den Schulen und dem Schwimmsport gleichermassen zur Verfügung stehen. Sie wird weder als nationales Leistungszentrum noch als Wettkampfhalle mit Tribüne konzipiert. Lokale und regionale sowie in Ausnahmefällen auch nationale Wettkämpfe sollen aber möglich sein.

In den verschiedenen Rubriken im Menu links finden Sie Informationen zum 50m-Schwimmhallen-Projekt und Sie können Fragen stellen.